Prime Directive

In der Retrospektive und anderen Aktivitäten im Scrum-Geschehen kann es schnell zu Situationen kommen, in denen auf Einzelne gezeigt wird. Dann stehen Schuldzuweisungen im Raum, die erst ausgeräumt werden müssen. Das ist der Moment, in dem der Scrum-Master auf die Prime Directive hinweisen (und am besten vor der nächsten Retro in Erinnerung rufen) wird:

Regardless of what we discover, we understand and truly believe that everyone did the best job they could, given what they knew at the time, their skills and abilities, the resources available, and the situation at hand.“

(aus: Norm Kerth)

Auf deutsch, kurz gefasst:
Jedes Team-Mitglied hat nach seinem besten Wissen und Gewissen gehandelt.

Oder, näher am Original:
Unabhängig davon, was wir entdecken werden, verstehen und glauben wir aufrichtig, dass jeder sein Bestes in der gegebenen Situation mit dem verfügbaren Wissen,  den Ressourcen und unseren individuellen Fähigkeiten getan hat.